Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

02.08.2018

Leistungsspektrum

Nierentumor

  • organerhaltende Nierentumorchirurgie
  • radikale Nierentumorchirurgie
  • Chemotherapie in Zusammenarbeit mit onkologischen Schwerpunktpraxen

Harnblasentumor

  • transurethrale Elektroresektion und LASERkoagulation
  • radikale Blasenentfernung
  • Harnableitung:
    • Ileumkonduit (Zwischenschaltung eines isolierten Dünndarmstücks von den Harnleitern bis zur Bauchdecke
    • Nierenfistel (direkte Harnableitung aus dem Nierenbecken mittels Katheter)
    • Ersatzblase (kontinente orthotope Ersatzblase aus isoliertem Dünn-/Dickdarm mit direktem Anschluss an die Harnröhre und Schließmuskel; Ersatzblase mit einem ventilartigen Verschlussmechanismus zur intermittierenden Selbstkatheterisierung, z.B. über den Bauchnabel)
  • systemische Chemotherapie

Prostatakarzinom

  • Diagnostik (Prostatastanzbiopsie = Gewebeentnahme aus der Prostata)
  • Pelvine Lymphadenektomie (Entfernung von Lymphknoten) 
  • Schwerpunkt: Radikaloperation der Prostata (offene retropubische Prostatektomie)
  • hormonelle Therapie (medikamentös) oder subkapsuläre Orchiektomie  (Entfernung des hormonproduzierenden Gewebes aus dem Hoden)
  • Therapie der Komplikationen und Folgen des Prostatakarzinoms, wie Schmerztherapie, Harnumleitung
  • Prostatakarzinomsprechstunde

Hodentumor

  • operative Therapie des Primärtumors
  • diagnostisch-therapeutische Entfernung der Lymphbahnen
  • Polychemotherapie
  • Implantation von Hodenprothesen

Gutartige Prostatavergrößerung

  • medikamentöse Therapie
  • operative Therapie:
    • transurethrale Elektroresektion TuR-P (Über die Harnröhre wird mit einer elektrischen Schlinge das Prostatagewebe abgetragen.)
    • transurethrale Laserenukleation HOLEP (Das Prostatagewebe wird mit einem Laserstrahl abgetragen.) 
    • offene Schnittoperation

Harnsteinleiden

  • minimalinvasive Steintherapie
    • uretero-renoskopische LASERlithotrypsie (Steinzertrümmerung im Harnleiter oder in der Niere und Steinentfernung über die Harnröhre)
    • perkutane Steinentfernung aus der Niere durch Punktion über die Haut
  • offene Schnittoperation

Inkontinenz und Gynäkologische Urologie

  • Diagnostik der männlichen und weiblichen Harninkontinenz
  • Urodynamik (Blasendruckmessung)
  • konservative Therapie der Harninkontinenz
  • operative Therapie der Harninkontinenz, TVT-Plastik, künstliche Sphinkter (Schließmuskel)
  • urogynäkologische onkologische Operationen in Kooperation mit der Frauenklinik des Sana-Klinikums Lichtenberg

Neurourologie

  • Urodynamik
  • konservative Therapie
  • operative Therapie: Sphinkterotomie, Blasenerweiterungsplastik, Harnableitung
  • Botoxtherapie bei überaktiver Blase

Prothetik

  • Hoden
  • Penis
  • Blasensphinkter (künstlicher Schließmuskel bei Inkontinenz)