Über uns

Über uns

Im KEH versorgen wir jährlich rund 49.000 Patientinnen und Patienten stationär und ambulant in fünfzehn Fachabteilungen. Insgesamt haben wir 760 Krankenhausbetten in Somatik und Psychiatrie. Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit liegen dabei auf der Altersmedizin, der Gefäßmedizin, der seelischen Gesundheit, der Behandlung von Menschen mit Behinderungen und der Epileptologie. Unsere rund 1.600 Mitarbeitenden verstehen sich dabei als zuverlässige Partnerinnen und Partner für die stationäre und ambulante Versorgung der Menschen in Berlin und den angrenzenden Gebieten. 

Unser Krankenhaus ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO). Die Gesellschafter des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge gGmbH sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, das Evangelische Diakoniewerk Königin Elisabeth, der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. und die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.

Unsere Geschäftsführung

Michael Mielke
Geschäftsführer (Vors.) Profil
Pastorin
Andrea Wagner-Pinggéra
Theologische Geschäftsführerin Profil

Unsere Krankenhausbetriebsleitung

Thomas Melosch
Kaufmännischer Direktor Profil
Dr. med.
Manfred Lang
Chefarzt, Ärztlicher Direktor Profil
Dr. med.
Christoph Schade
Chefarzt, stellv. Ärztlicher Direktor Profil
Uwe Kropp
Pflegedirektor Profil
Pastorin
Hella Thorbahn
Theologin Profil
Daniela Schüttler
Stellvertretende Personalleiterin Profil

Ansprechpartnerinnen für Presse- und Medienanfragen

Unsere Pressestelle im Bereich Kommunikation und Marketing steht Journalistinnen und Journalisten als zentrale Anlaufstelle für alle Anfragen rund um das KEH zur Verfügung. Bei Presseanfragen, Fragen zu Interviewpartnerinnen- und partnern, Bildmaterial sowie für die Erteilung von Drehgenehmigungen und allgemeinen Anfragen zu unserem Unternehmen sind wir gerne per E-Mail oder telefonisch für Sie da.

Kontakt
Svenja Koch
Kommunikation und Marketing/Pressestelle Profil
Theresa Kühne
Kommunikation und Marketing/Pressestelle Profil

Weitere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Verwaltungsleitungen und Stabsstellen
Olaf Diesing
Stabsstelle Recht, Compliance, Datenschutz Profil
Martin Gehrke
Leitung Patientenmanagement Profil
Petra Göthling
Leitung Finanz- und Rechnungswesen Profil
Katharina Gottwald
Leitung Pflegeschule Profil
Ralf Korzendorfer
Leitung IT Profil
Kerstin Markurt
Leitung Betriebsorganisation / Projektmanagement Profil
Mario Menzel
Leitung Technik Profil
Andrea Mockenhaupt
Leitung Controlling Profil
Matthias Neumann
Leitung Medizincontrolling Profil
Jana Reichert
Leitung Kaufmännisches Controlling Profil
Evelyn Strehmann
Leitung Versorgungswirtschaft Profil
Claudia Wein
Stabsstelle Medizinisches Marketing Profil
Weitere Kontakte
Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

E-Mail senden

Mehr

Unser Leitbild

Über uns selbst

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im evangelischen Krankenhaus arbeiten wir auf der Grundlage des christlichen Glaubens. Jeder Mensch ist für uns ein Geschöpf Gottes und daher eine unverwechselbare Persönlichkeit mit unverlierbarer Würde. Ärztliche Hilfe, pflegerische Zuwendung und seelsorglicher Beistand sind für uns spürbare Zeichen der Menschenliebe Gottes.

Unser Angebot

Wir sind ein Krankenhaus der Regelversorgung und arbeiten darüber hinaus auf einigen Gebieten der Hochleistungsmedizin. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité sind wir an der Ausbildung der Heilberufe beteiligt. Durch die Einbindung unserer Klinik in die medizinische Forschung, sowie die abteilungsübergreifende Verbindung von Kompetenz für körperliche, psychische und epileptologische Erkrankungen können wir auch komplexe Krankheitsbilder diagnostizieren und therapieren. Enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und anderen medizinischen Einrichtungen, mit Angehörigengruppen und Selbsthilfeorganisationen sowie Betreuungseinrichtungen unterstützen Vorbeugung und Nachsorge.

Qualität und menschliche Zuwendung

Erhaltung von Lebensqualität ist für uns heraus ragendes Ziel unserer Arbeit. Der Patient bestimmt die Ziele der Behandlung. Wir geben aus unserem Wissen und unserer Erfahrung den Rat dazu. Festlegungen in der Patientenverfügung sind für uns verbindlich. Persönliche Zuwendung bei professioneller Pflege sind uns unverzichtbar. Unser Seelsorgeteam unterstützt bei der Bewältigung der besonderen Lebenssituation im Krankenhaus, um Kräfte für den Heilungsprozess zu aktivieren. Bei schwierigen therapeutischen Entscheidungen steht den Betroffenen und ihren Angehörigen sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unser Ethik-Komitee beratend zur Seite. Durch das Beschwerdemanagement ist sichergestellt, dass Patientenbeschwerden umgehend nachgegangen wird.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Hohe Motivation und Zufriedenheit am Arbeitsplatz sind uns wichtige Aspekte für eine gute Behandlung. Wir ermutigen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich und partnerschaftlich zu handeln und Anregungen und Vorschläge zur Verbesserung der Patientenversorgung sowie des Betriebsablaufes einzubringen. Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen arbeiten eng zusammen, um den Behandlungsverlauf bestmöglich abzustimmen. Eine gründliche und systematische Einarbeitung sowie regelmäßige Fortbildung sichern eine hohe Qualität der Behandlung auf dem neusten Stand der Erkenntnisse. Mit Angeboten der Verkündigung, der Seelsorge, der Weiterbildung in geistlichen und diakonischen Themen fördern wir unter unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Identifikation mit unserem Auftrag und Menschenbild.

Ökonomie und Ökologie

Die Transparenz von Kosten und Leistungen ist ein unerlässlicher Bestandteil unserer Arbeit. Eine Leistungsbegrenzung aufgrund des Alters, der sozialen Herkunft oder wegen einer Behinderung lehnen wir ab. Wir gehen mit den uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln und Sachgütern sorgsam um. Unseren Dienst versehen wir in Verantwortung gegenüber Gottes guter Schöpfung.
 

Unsere Gesellschafter

Die Gesellschafter des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge gGmbH sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, das Evangelische Diakoniewerk Königin Elisabeth, der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. und die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.

Weitere Informationen

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Evangelisches Diakoniewerk Königin Elisabeth Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Mitgliedschaften und verbundene Einrichtungen

Mitgliedschaften

Unser Krankenhaus ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO).

Weitere Informationen 

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Verbundene Einrichtungen

Mit der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und der Epilepsieklinik Tabor in Bernau gehören zwei weitere Kliniken in unserem direkten Umfeld den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel an. Auf vielen Ebenen arbeiten wir eng zusammen. Über das Evangelische Diakoniewerk Königin Elisabeth sind wir mit der leben lernen GmbH, der Kita Waldhäuschen sowie dem Diakonie-Hospiz Lichtenberg verbunden.

Weitere Informationen

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik Epilepsieklinik Tabor leben lernen am Evangelischen Diakoniewerk Königin Elisabeth Kita Waldhäuschen Diakonie-Hospiz Lichtenberg

Historie

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge besteht in seiner heutigen Form seit dem 1. Januar 1992. An diesem Tag erfolgte die offizielle Gründung des Hauses durch die Zusammenführung des Evangelischen Diakoniewerks Königin Elisabeth mit dem Fachkrankenhauses für Neurologie und Psychiatrie Berlin-Lichtenberg. Beide Krankenhäuser hatten ihren Ursprung im 19. Jahrhundert. Auf der einen Seite ein Kinderkrankenhaus zu dem später die Bereiche Innere Medizin und Chirurgie hinzukamen; es wurde 1843 gegründet und hieß „Königin Elisabeth Hospital“. Auf der anderen Seite das „Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie Berlin-Lichtenberg“, eine Erweiterung jener Nervenklinik, die man im Jahr 1893 in Lichtenberg errichtet hatte.

Das ehemalige „Königin Elisabeth Hospital“ war als Diakonissenmutterhaus eine Stiftung. Ab 1980 trug es den neuen Namen „Evangelisches Diakoniewerk Königin Elisabeth“ (EDKE). Die Stiftung EDKE war Träger des Krankenhauses und der Krankenpflegeschule sowie einiger kleinerer Einrichtungen. 1992 übernahm sie die Trägerschaft des gesamten Krankenhauses und erhielt damit einen völlig neuen Aufgabenbereich. Das Krankenhaus erhielt den Namen „Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge“ (KEH).

Rechercheanfragen zur Geschichte des KEH richten Sie bitte an das Historische Archiv.

Flyer: Geschichte des KEH

Kontakt
Ina Herbell
Historisches Archiv Profil

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement nimmt in unserer Arbeit einen hohen Stellenwert ein. Das KEH ist mit allen seinen Abteilungen nach dem international anerkannten Standard für Qualitätsmanagementsysteme DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Darüber hinaus sind auch zahlreiche Fachabteilungen und Zentren individuell von den zuständigen Fachgesellschaften ausgezeichnet. 

Zertifikat DIN EN ISO 9001:2015

Unsere Zertifizierungen
  • Alterstraumatologisches Zentrum zertifiziert als AltersTraumaZentrum DGU
  • Gefäßzentrum durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) und die Deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA)
  • Stroke Unit (Schlaganfallbehandlung) durch die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
  • Diabeteszentrum durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • Nephrologische Schwerpunktklinik durch die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGN)
Initiative Qualitätsmedizin

Darüber hinaus beteiligen wir uns als eines von rund 500 Krankenhäusern an der Initiative Qualitätsmedizin (IQM), um die Behandlungsqualität zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten zu steigern. 

Mehr erfahren

Qualitätsberichte

Unser Qualitätsbericht dient dazu, die Leistungen des KEH und deren Qualität für medizinische Fachleute sowie Patientinnen und Patienten gleichermaßen transparent zu machen. Er enthält neben den Leistungs- und Strukturdaten auch Angaben darüber, wo und wie sie an weiterführende Informationen und Ansprechpartner gelangen.

Qualitätsbericht 2019 

Compliance

Das Unternehmens-Compliance-Management im KEH hat das Ziel, dass potenzielle Risiken in Bezug auf die Nichteinhaltung von Gesetzen, Richtlinien oder Regelungen sowie eventuelle Rechtsverstöße frühzeitig erkannt und möglichst verhindert werden. Es wurde ein Hinweisgebersystem etabliert. Unsere Mitarbeitenden werden durch regelmäßige Informationen und Schulungen fortlaufend für dieses Thema sensibilisiert. Das KEH hat einen eigenen Compliance-Beauftragten sowie einen Compliance-Leitfaden. Darüber hinaus ist ein Vertrauensanwalt tätig. Der Compliance-Beauftragte und der Vertrauensanwalt sind bei Zweifels- oder Verdachtsfällen jederzeit ansprechbar. Hinweise von Mitarbeitenden oder Dritten werden grundsätzlich streng vertraulich entgegengenommen. Anonym können Mitteilungen per Post oder an den Vertrauensanwalt auch per E-Mail übermittelt werden.

Kontakt
Stabsstelle Recht, Compliance, Datenschutz
Compliance-Beauftragter

T (030) 54 72 22 40
E-Mail senden

Mehr
Rechtsanwalt Jörg Rehmsmeier
Vertrauensanwalt des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge

T (030) 26 39 37 717
E-Mail senden

Mehr

Aktuelles

Die Problematik der Versorgung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen gewann in den vergangenen Monaten insbesondere vor dem…

mehr

Bereits seit November vergangenen Jahres behandelt das Medizinische Behandlungszentrum für Erwachsene mit Behinderungen (MZEB) am Evangelischen…

mehr

Die Notfallversorgung in den Krankenhäusern nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert in der gesundheitspolitischen aber auch gesellschaftlichen…

mehr

Am 1. und 2. April kamen im Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) rund 30 Urologen aus aller Welt zu einem Expertentreffen für…

mehr

Am Donnerstag, 3. März 2022, besuchte Katrin Göring-Eckardt (Grüne), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, das Evangelische Krankenhaus Königin…

mehr

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin-Lichtenberg schließt mit einem neuen Medizinischen Behandlungszentrum für…

mehr

Seit dem 1. September 2021 bietet die erste Schmerztherapeutische Tagesklinik für Kinder und Jugendliche in Berlin und Brandenburg Hilfe für junge…

mehr

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) hat den diesjährigen Integrationspreis des Bezirks Lichtenberg gewonnen. Die…

mehr

Seit dem 1. April 2021 hat M.D./SYR. Nidal Mansour die Leitung der Abteilung für Geriatrie am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge…

mehr

Prof. Dr. Frank Friedersdorff ist neuer Chefarzt der Urologie, Priv.-Doz. Dr. Andreas Berger übernimmt die Leitung der Abteilung für Innere Medizin II…

mehr

Unsere Veranstaltungen