Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

15.08.2018

Diabetologie

zertifiziertes Diabeteszentrum

Menschen mit akuten Stoffwechselentgleisungen, Erstmanifestation eines Diabetes mellitus, schwerer Insulinresistenz und komplizierter Therapie werden bei uns behandelt. Hierfür steht Ihnen ein Team aus Diabetologen, Diabetesberaterinnen, Diabetes- und Diätassistentinnen und qualifiziertes Pflegepersonal zur Seite.



Behandlungsschwerpunkte:

  • Behandlung akuter Stoffwechselentgleisungen (Unterzuckerung, Ketoazidose)
  • Ersteinstellung bei Diabetesmanifestation (alle Diabetesformen)
  • Interdisziplinäre Behandlung des Diabetischen Fußsyndromes und nachstationäre Betreuung in der diabetologischen Fußambulanz
  • Diagnostik und Stoffwechseleinstellung aller Diabetesformen
  • Behandlung diabetischer Folge- und Begleiterkrankungen

Besonderheiten

  • Diagnostik seltener Diabetesformen
  • Therapie der schweren Insulinresistenz
  • Therapie des schwer einstellbaren Diabetes
  • Diabetesvisite in allen Klinikabteilungen
  • Diagnostik und Therapie von Gefäßkomplikationen
  • Fußerhaltende Chirurgie, inkl. Charcotfuß
  • CAST-Versorgung
  • Interdisziplinäre Behandlung Diabetes bedingter Schmerzen
  • Interdisziplinäre Behandlung von seelischen Erkrankungen bei Diabetes
  • Diabetes.Konsiliarische Mitbetreuung aller Patienten mit der Nebendiagnose Diabetes im KEH
Wir bieten strukturierte Schulungen sowohl in der Gruppe als auch für Einzelpersonen an. Angehörige sind herzlich willkommen.

In der Zusammenarbeit mit der Abteilung für Orthopädie haben wir eine hohe Kompetenz in der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms.

Zusätzlich können wir durch enge Kooperationen mit niedergelassenen Ärzten und anderen Abteilungen, Menschen mit Diabetes bedingten Schmerzen oder Akzeptanzstörungen für ihre Erkrankung ein interdisziplinäres, multiprofessionelles Angebot machen.

Die Medizin unterliegt ständig neuen Erkenntnissen. Wir bieten sowohl für Ärzte, aber auch für Pflegepersonal aus dem ambulanten und stationären Bereich unterschiedliche Fortbildungsveranstaltungen an.