Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

Nephrologie und Dialyse

zertifizierte nephrologische Schwerpunktklinik

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Patient, der mit hoher Fachkompetenz und großem Engagement durch unsere Mitarbeiter betreut und umsorgt wird. Wir gehen auf die individuellen körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnisse unserer Patienten im Sinne des Leitbildes unseres Hauses ein.

Unser Team bezieht das persönliche Umfeld der Patienten, ihre Angehörigen und Bezugspersonen in die Behandlung und Pflege ein. Unser Anspruch ist es, ein hohes Behandlungs- und Pflegeniveau zu erreichen. Wir arbeiten mit modernen Standards, Qualitätskontrollen, PC-Dokumentationen sowie Zimmer- und Bereichspflege.

Durch eine enge und gut koordinierte Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen und Abteilungen unseres Hauses sichern wir reibungslose Arbeitsabläufe bis hin zur Entlassung unserer Patienten.

Unsere Aufmerksamkeit gilt den Nieren- und Hochdruckerkrankungen, den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und den Stoffwechselerkrankungen, die die Nieren in Mitleidenschaft ziehen.

Wir behandeln

  • akute und chronische Nierenerkrankungen sowie akutes und chronisches Nierenversagen
  • entzündliche und nicht-entzündliche Erkrankungen der Nierenkörperchen und Nierenkanälchen
  • Begleit- und Folgeerkrankungen der chronischen Niereninsuffizienz
  • Nebenschilddrüsen- und Knochenstoffwechsel-erkrankungen

Verfahren der Nierenersatztherapie

Wenn die Funktion der Nieren nachlässt, kann sich der Körper nicht mehr entgiften. In einem Gespräch informieren wir Sie über die verschiedenen Nierenersatzverfahren und stimmen mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Behandlung ab. Zu den angebotenen Verfahren der Nierenersatztherapie gehören die Hämodialyse, Hämofiltration, Hämodiafiltration sowie ambulante und stationäre Bauchfelldialyse einschließlich Katheterimplantation und Heimdialysetraining. Erfordert Ihre chronische Nierenschwäche eine kontinuierliche Dialyseversorgung, erhalten Sie in der Regel einen dauerhaften Gefäßzugang. In unserem Shuntzentrum bieten wir alle operativen und interventionellen Verfahren zur Herstellung von für die Dialyse nötigen Gefäßzugängen an.

Weitere Verfahren

Neben den verschiedenen Nierenersatztherapien bieten wir Ihnen zahlreiche weitere Verfahren bei Störungen infolge von Nierenerkrankungen an. Dazu gehören u.a. die Behandlung von Störungen des Elektrolyt- oder des Säure-Basen-Haushaltes.

 

 

Hinweis

Auf dieser Seite verwenden wir zur besseren Lesbarkeit das generische Maskulin. Damit meinen wir stets sämtliche Geschlechter.