Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

01.06.2016

Notaufnahme

Die Notaufnahme ist rund um die Uhr besetzt.

Herz-Kreislauferkrankungen, akute Magen-Darm-Beschwerden, Nierenerkrankungen,Probleme von Dialyse, Vergiftungen und Stoffwechselerkrankungen – in unserer Notaufnahme erhalten Sie sofort und effektiv medizinische Hilfe.

Bei Notfällen ist keine Voranmeldung erforderlich.

Herzinfarkt, Schlaganfall, „Zuckerkoma“, Gefäßverletzungen, Bauchverletzungen, epileptische Anfälle, Notfälle bei psychischen Erkrankungen, Schädel-Hirnverletzungen, Knochenbrüche usw. - unsere Spezialabteilungen sind gerüstet. Unsere Abteilungen arbeiten Hand in Hand zusammen, also „interdisziplinär“.

  • Arzt-Arzt-Gespräch in Vorbereitung der notfallmäßigen Einweisung
    Telefon: 030 / 54 72 30 02
  • Anmeldung von Infektionspatienten, z.B. MRSA
    Telefon: 030 / 54 72 30 02
  • Anmeldung Stroke-Patienten
    Telefon: 030 / 54 72 42 24

Die Ersteinschätzung des Notfallpatienten erfolgt nach dem international etablierten System der Manchester-Triage.

 

Leistungsspektrum

  • Innere Medizin mit den Schwerpunkten Angiologie, Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie mit Dialyse, Diabetologie
  • Neurologie mit Stroke-Unit
  • Unfallchirurgie/Orthopädie, einschließlich Arbeits-und Wegeunfälle
  • Viszeralchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Urologie
  • Psychiatrie
  • Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters
  • Epileptologie
  • Geriatrie

Die Notaufnahme bietet folgende Ausstattung und Behandlungsmöglichkeiten:

  • Erstbehandlung aller oben genannten Fachgebiete 
  • 10 Behandlungsplätze
  • 2 Schockräume
  • Elektrokardiografie
  • Labor und Radiologie, incl. CT und MRT
  • Sonografie
  • Veranlassung kardiologischer Diagnostik
  • Veranlassung endoskopischer Maßnahmen
  • Veranlassung neurologischer Untersuchungen
  • Kardiopulmonale Reanimation einschließlich Intubation und Beatmung
  • Sofortmaßnahmen bei Intoxikationen