Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

03.01.2016

Leistungsspektrum

Sonografie Darstellung von Blutgefäßen mit Ultraschall

Diagnostik (nur bei stationären Patienten):

  • Klinische Untersuchungsmethoden
  • Neurologische Untersuchungen
  • Ultraschalluntersuchungen (Sonographie, Dopplersonographie, Duplexsonographie)
  • Röntgendiagnostik
  • Angiographie (Digitale Subtraktionsangiographie, CT-Angiographie, MR-Angiographie)

Therapie von Verschlüssen / Verengungen der

  • Hirnversorgenden Arterien
  • Schlüsselbeinarterien (subclavian-steal-syndrome)
  • Armarterien
  • Eingeweidearterien
  • Aorta (Hauptschlagader)
  • Beckenarterien
  • Leisten- und Beinarterien

durch Ausschälung (Endarteriektomie, Desobliteration), operative Entfernung des Blutgerinnsels ( Embolektomie), Venen- oder Prothesenbypässe

Therapie von Aneurysmen (Aussackungen) der

  • Hauptschlagader (im Brust- und Bauchbereich, ggf. mit extrakorporalem Kreislauf)
  • Beckenarterien
  • Beinarterien

durch prothetischen Ersatz oder Stents (innere Gefäßstützen)

Gefäßzugänge für die Dialyse (Nierenersatztherapie)

 

 Bild zum Vergrößern anklicken Eine arteriovenöse Fistel, gezeichnet von Chefarzt Dr. Scholz
  • Anlage von Av-Fisteln (Verbindung körpereigener Venen mit einer Arterie)
  • Fistelrekonstruktion (Aneurysmabeseitigung, Ausschaltung von Engstellen, Umsetzung, Flussreduktion bei Minderdurchblutung)
  • Anlage von Av-Shunts (Gefäßprothesen zwischen Vene und Arterie)
  • Av-Shunt-Rekonstruktionen (Ersatz, Anastomosenrekonstruktion, Umleitung, Verlängerung)

Entfernung gefäßeinbeziehender Tumore

in Zusammenarbeit mit den primärversorgenden Fachabteilungen (Chirurgie, Urologie, Gynäkologie, HNO)

Spezielle arterielle Rekonstruktionen

  • Revaskularisation (Verbesserung der Durchblutung minderversorgter Gewebe durch Gefäßchirurgie) bei erektiler Dysfunktion
  • Entfernung oder Reduktion arterio-venöser Malformationen (Hämangiome = „Blutschwämme“)

Versorgung des komplizierten Krampfaderleidens (Varikosis)

durch operative Entfernung oder Verödung

Notfälle

  • Akute Gefäßverschlüsse (Embolie, Thrombose)
  • Gefäßverletzungen (Schnittverletzungen, Unfälle, Aneurysma spurium)
  • Aneurysmaruptur (Gefäßzerreissungen)