Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

Psychosomatische Sprechstunde

Zielgruppe

In unserer Psychosomatischen Sprechstunde werden Patienten*innen mit psychosomatischen Beschwerden und Erkrankungen und deren Angehörige diagnostisch und therapeutisch beraten. Es erfolgt zudem eine Überprüfung, inwieweit ein stationärer Aufenthalt auf der Psychosomatikstation indiziert ist.

Zu den Psychosomatischen Erkrankungen und Störungsbildern zählen zum Beispiel:

  • Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Binge-Eating-Störung, weitere Essstörungen, wie z.B. zyklisches Erbrechen)
  • Somatoforme Störungen und Schmerzsyndrome (vor allem Kopf- und Bauchschmerzen) ohne Organbefund
  • Chronisch-organische Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus Typ 1 mit psychischer Komorbidität

Konzept

Basierend auf wissenschaftlichen Leitlinien erfolgt eine ausführliche Diagnostik mit den Betroffenen und  Eltern. Hierbei wird insbesondere auf körperliche und seelische Folgen einer Psychosomatischen Erkrankung geachtet. Des weiteren erfolgt eine ausführliche Beratung bezüglich einer Behandlungsplanung.

Behandlungsangebot

Die Psychosomatischen Sprechstunde bietet folgende Leistungen an:

  • ausführliche Anamneseerhebung und ggf. testpsychologische Untersuchung
  • körperliche Untersuchung
  • differenzierte Therapieempfehlung
  • Zudem werden Patient*in und Eltern über das Behandlungskonzept der Psychosomatikstation informiert.
Die Vorstellung in der Ambulanz erfolgt nach telefonischer Terminabsprache.

 

 

Wichtige Informationen finden Sie auch in unserem Flyer.