Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin oder zum Operationstechnischen Assistenten (OTA)

Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin oder zum Operationstechnischen Assistenten (OTA)

Sie finden Operationen spannend und behalten auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf? Die Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin oder zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) ist eine spezialisierte Ausbildung für die umfangreichen Aufgaben im Operationssaal.

Ausbildungsaufbau

Den praktischen Teil der dreijährigen Ausbildung absolvieren Sie bei uns im KEH, den theoretischen Teil in der Gesundheitsakademie Berlin-Buch. Theorie und Praxis wechseln sich dabei blockweise ab.

Während der Ausbildung erlernen unsere Auszubildenden alle notwendigen fachlichen, sozialen, persönlichen und methodischen Kompetenzen, um eigenständig als Operationstechnische Assistentin oder Operationstechnischer Assistent zu arbeiten. Dabei ist uns ein gutes und kollegiales Miteinander besonders wichtig.

Ausbildungsziele

Ziel der Ausbildung ist die eigenständige Arbeit als Operationstechnische Assistentin oder als Operationstechnischer Assistent. Dafür schließt die Ausbildung mit einer staatlich anerkannten Prüfung ab. Diese umfasst einen schriftlichen, einen mündlichen und einen praktischen Teil.

Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung beginnt am 1. April eines jeden Jahres.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Zugangsvoraussetzungen

Um eine Ausbildung als Operationstechnische Assistentin oder als Operationstechnischer Assistent zu beginnen, benötigen Sie:

  • einen guten mittleren Schulabschluss bzw. einen gleich- oder höherwertigen Abschluss
  • gesundheitliche Eignung (körperliche und psychische Belastbarkeit)
  • gutes Kommunikationsverhalten
  • Erfahrungen aus einem mindestens zweiwöchigen Praktikum im OP-Saal

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist tariflich geregelt und entspricht den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (AVR DWBO).

  • 1. Ausbildungsjahr:    1.224 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr:    1.302 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr:    1.406 Euro

Einzureichende Unterlagen

Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen umfassen
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • aktuelles Zeugnis bzw. Abschlusszeugnis
  • Praktikumszeugnisse
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • ärztliches Attest
  • zwei Passbilder
  • falls vorhanden: Tauf-, Konfirmation- und/oder Firmurkunde

Bewerbungsschluss

Bewerbungsschluss ist der 30. November des Vorjahres

Kontakt

Katharina Pfeiffer
Pflegerische Bereichsleitung Funktionsdienst, Leitung OP-Pflege Profil