Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

Die Psychiatrische Institutsambulanz am BHZ

Eingangsbereich Haus 11 Haus 11

Die Psychiatrische Institutsambulanz am BHZ (PIA am BHZ) wurde im September 2005 als Ergänzung zum stationären Behandlungsangebot auf der Grundlage von § 118 Absatz 2 SGB V eingerichtet. Damit soll die fachlich hochwertige ambulante Behandlung von Personen mit intellektueller Entwicklungsstörung und schwerer psychischer Erkrankung sichergestellt werden. Ein multiprofessionelles Team aus ÄrztInnen, PsychologInnen, (Heil-) PädagogInnen, Heilerziehungs- und KrankenpflegerInnen und diversen TherapeutInnen behandelt das gesamte Spektrum an psychischen Krankheitsbildern. 

Das therapeutische Angebot umfasst neben kunst-, ergo-, theater- und musiktherapeutischen Einzel- und Gruppenangeboten auch störungsspezifische Angebote wie eine Ernährungstherapiegruppe, ambulante DBT-Gruppen (Dialektisch-Behaviorale-Therapie), die autismusspezifische AutKom Gruppe sowie die Ich-und-Du Gruppe zur Förderung der sozialen Kompetenzen. 

Zusätzliche inklusive Sprechstunden zur:

  • Autismus-Diagnostik
  • Demenz-Diagnostik bei Menschen mit Entwicklungsstörungen
  • FASD (Fetales Alkohol Syndrom) Diagnostik 
runden das ambulante Angebot ab.

 

 

 

 

COVID-19: Häufige Fragen zum Klinikaufenthalt

Hinweis

Auf dieser Seite verwenden wir zur besseren Lesbarkeit das generische Maskulin. Damit meinen wir stets sämtliche Geschlechter.