Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

03.03.2020

KEH geht auf Nummer sicher

Veranstaltungen im März abgesagt, darunter die Montagsvisiten am 9. und 23. März

 

 

Berlin-Lichtenberg, den 3. März 2020 – Die kaum vorhersehbare Entwicklung hinsichtlich des neuartigen Coronaviruses und dessen mögliche weitere Verbreitung in Berlin veranlasst das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) die Montagsvisiten am 9. und 23. März abzusagen. Im Rahmen der Montagsvisite erhalten Patienten, Angehörige und Interessierte Informationen rund um medizinische Themen. Auch weitere interne und Fachveranstaltungen im Monat März wurden vorerst abgesagt. „Die Absagen sind eine reine Vorsichtsmaßnahme, um die Mitarbeitenden und Patientinnen und Patienten im Krankenhaus sowie die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltungen zu schützen“, sagt Dr. Manfred Lang, Ärztlicher Direktor des KEH. Verschoben ist aber nicht aufgehoben: Sobald sich die Situation rund um den Coronavirus SARS-CoV-2 erholt hat, werden die abgesagten Veranstaltungen nachgeholt.

**

Pressekontakt:

Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH
Herzbergstraße 79, 10365 Berlin-Lichtenberg
Kommunikation und Marketing
Svenja Koch
Telefon: (030) 54 72 – 2147
Mobil: (0162) 2157340
E-Mail: sv.koch@keh-berlin.de