Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

14.06.2018

Historische Inschriften-Stele

Historische Inschriften und Ritzungen in Backsteinwänden des KEH Historische Inschriften und Ritzungen in Backsteinwänden des KEH
An verschiedenen Abschnitten der Mauer an den Häusern 2 und 4 wie auch an den Häuserwänden sind noch heute Ritzungen und Inschriften von ehemaligen Patienten zu erkennen. Wie sie entstanden und womit sie eingeritzt worden sind, ist nicht bekannt. Zum Teil sind sie durch Witterungseinflüsse oder Vandalismus unleserlich geworden.

 

Die Stele steht am hinteren Bereich von Haus 2 Die Stele neben Haus 2

Die insgesamt über 300 Inschriften beginnen um 1905 und lassen sich bis in die 1940er/1950er Jahre nachweisen. Die Mehrzahl entstand in der Zeit zwischen 1910 und 1919.

Um Patientinnen und Patienten sowie Besucher darauf aufmerksam zu machen, wurde im Jubiläumsjahr eine Informationsstele entworfen und aufgestellt.

 

Mit einer Begehung durch Geschäftsführung, Mitglieder der Krankenhausleitung und der Mitarbeitervertretung und eine kurze Ansprache wurde die Stele am 13. Juni 2018 offiziell ihrer Bestimmung übergeben.