Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

18.11.2020

ABGESAGT: Berlin-Brandenburger Epilepsie-Kolloquium 11-2020

AUFGRUND DER  COVID-19-PANDEMIE MUSS DIESE VERANSTALTUNG LEIDER ABGESAGT WERDEN.

Internet-basierte Psychotherapie bei Epilepsien
Vortrag von Katja Brückner
Epilepsie-Zentrum Alsterdorf, Hamburg

Zeit:
Mittwoch, 18. November 2020
17.30 - 19.00 Uhr

Ort:
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin

Im Veranstaltungsraum sind aktuell 42 Personen zugelassen. Eine Teilnahme ist daher nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an c.hegemann@keh-berlin.de möglich. Im Gebäude der Heinrich-Böll-Stiftung und während der gesamten Veranstaltung ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend.

Zu Beginn des Kolloquiums wird eine epileptologische Kasuistik präsentiert und mit dem Auditorium diskutiert.

Die Veranstaltung ist durch die Ärztekammer Berlin mit 2 Fortbildungspunkten und durch die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie mit 1 Punkt zertifiziert.

Wissenschaftliche Leitung und Organisation:
Prof. Dr. med. Martin Holtkamp
Prof. Dr. med. Bettina Schmitz
Prof. Dr. med. Hans-Beatus-Straub

 

 

Programm 2020

 

Hinweis

Auf dieser Seite verwenden wir zur besseren Lesbarkeit das generische Maskulin. Damit meinen wir stets sämtliche Geschlechter.