Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

22.10.2018

Aufenthalt im Akutkrankenhaus als Chance für Menschen mit Demenz

Ein durch die Robert-Bosch-Stiftung gefördertes Projekt

Die Anzahl älterer Patienten in Akutkrankenhäusern wächst. Beinahe 30 Prozent der ins Krankenhaus aufgenommenen Patienten weisen zudem eine deutliche Beeinträchtigung von Konzentration, Merkfähigkeit und Gedächtnis auf. Jeder zehnte leidet unter dem Vollbild einer Demenz, die im Krankenhaus oft „nur“ als Nebendiagnose relevant ist. 

Das KEH ist bestrebt, Risiken und Herausforderungen, die ein stationärer Aufenthalt mit sich bringt, zu minimieren und Menschen mit Demenz individuell und ganzheitlich zu behandeln. Aktuelle Bedarfe können erfasst und gemeinsam mit Angehörigen die veränderte Lebenssituation nachhaltig optimiert werden. Ein multidisziplinäres spezifisch geschultes Expertenteam sowie Betreuungs- und Informationsangebote für Patienten und Angehörige unterstützen dabei.

Damit viele Patienten davon profitieren können, sollen kognitive Einschränkungen bereits bei der Aufnahme erkannt werden. Der folgende Beitrag veranschaulicht ein entsprechendes Vorgehen. („Abendschau“ des rbb vom 14. Juni 2015)

 

 

 

Ansprechpartner

Frau Daniela Dietrich

Demenz-Delir-Management

E-Mail: d.dietrich@keh-berlin.de

Tel.: 030 / 54 72 56 62