Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

Das Historische Archiv am KEH

Das Historische Archiv am KEH dokumentiert Aufbau und Geschichte der beiden vorherigen Krankenhäuser und des jetzigen Krankenhauses. Was seit der Gründung der Häuser dokumentiert wurde und noch erhalten ist, wird dauerhaft gesichert, zugänglich gemacht, wissenschaftlich verwertet und präsentiert. Dazu gehören unter anderem: Akten, Berichte, Zeitungen, Tagebücher, Brigadebücher, Karten, Kalender, Flugblätter, Plakate, Filme, Dias, Fotos und originale Gegenstände.

 

Archivierung der Akten: Durch den Neuaufbau des Archivs wurden und werden archivwürdige Unterlagen zusammengetragen und archiviert.

Erschließung und Erhaltung: Alle Archivalien, die ins Historische Archiv gelangt sind, werden inhaltlich erschlossen. Über Findbücher - sei es auf Papier oder im Computer - gelangt man zu den relevanten Unterlagen.

Benutzung des Archivs: Wer im Archiv etwas zu einem geschichtlichen Thema herausfinden möchte, wird umfassend unterstützt. Die jeweils wichtigen Dokumente, Akten oder Fotos werden zur Unterstützung eigener Recherchen bereitgestellt.

Sammeln von Objekten: Von originalen Objekten leben das Historische Archiv und das Museum Kesselhaus. So wird die Geschichte begreifbar und anschaulich. Was aktuell gerade nicht ausgestellt ist, lagert sachgerecht im Depot.

Themen und Bestände: Studierende, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie historisch interessierte Laien arbeiten mit den Aktenbeständen und Fotografien des Historischen Archivs am KEH. Von der Gründung bis in die Gegenwart liegt der Schwerpunkt bei folgenden Themenbereichen:

Königin-Elisabeth-Hospital (KEH)

  • Klein-Kinder-Kranken-Bewahr-Anstalt (1843-1844)
  • Elisabeth-Kinder-Hospital (1844-1910)
  • Königin-Elisabeth-Hospital (1910-1980)
  • Ev. Diakoniewerk Königin Elisabeth - EDKE (1980-1991)

Krankenhaus Herzberge

  • Herzberge bei Lichtenberg (1893-1925)
  • Städtische Heil- und Pflegeanstalt (1925-1942)
  • Städtisches Krankenhaus Herzberge (1942-1971)
  • Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie Berlin-Lichtenberg (1971-1991)

Zusammenführung beider Krankenhäuser

  • Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge g GmbH
  • Außenstellen (u. a. Kolberger Deep)
  • Biografien hauptsächlich von Ärztlichen Direktoren aus Herzberge und Oberinnen und Pastoren aus dem KEH
  • Geschichte der Diakonissen

 

Ansprechpartner

Ina Herbell

Historisches Archiv am KEH, Haus 40

E-Mail: i.herbell@keh-berlin.de

Tel.: 030 54 72 - 26 10