Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

01.01.2014

Gerontopsychiatrie

Bild zum Vergrößern anklicken Arztgespräch

Auf den Stationen der Gerontopsychiatrie im Erdgeschoss von Haus 6 werden ältere Menschen behandelt, die unter psychischen Störungen leiden, z.B. unter

  • Depression
  • psychotischen Störungen
  • Ängsten
  • Verwirrtheitszuständen oder
  • Verhaltensauffälligkeiten z.B. im Rahmen der Demenz

Vor jeder Behandlung werden eine medizinisch-psychiatrische Diagnostik sowie ein ausführliches Assessment zur Erfassung funktioneller Defizite durchgeführt.

Unser komplexer Behandlungsansatz umfasst die Möglichkeit der gleichzeitigen psychiatrischen und insbesondere der psychotherapeutischen sowie der körperlichen Behandlung. Die psychotherapeutische Behandlung findet als Einzel- und diagnosebezogene Gruppentherapie statt. Gedächtnistraining, medikamentöse Therapie, Lichtterapie, Akkupunktur, Physiotherapie – insbesondere Sturzprophylaxe – und Ergotherapie gehören zum Behandlungsangebot.

Speziell zur Diagnostik demenzieller Erkrankungen wurde eine Gedächtnisambulanz eingerichtet.

Durch aktivierende Pflege sollen die Ressourcen der Patienten genutzt, ihr Selbstwertgefühl gestärkt und ihre Selbständigkeit erhöht werden. Dies beinhaltet auch ein Training der sozialen und kognitiven Fähigkeiten.

Für Angehörige werden Gesprächsrunden angeboten, um Informationen zum Krankheitsbild zu vermitteln und Erfahrungen über Probleme auszutauschen, die bei der Betreuung auftreten können.

Frühzeitig wird begonnen, die Entlassung – möglichst ins eigene Zuhause – zu planen und die Eingliederung in das ambulante Versorgungssystem mit Hilfe von Sozialarbeitern und in Kooperation mit dem neu gegründeten Geriatrisch-Gerontopsychiatrischen Verbundsystem Lichtenberg vorzubereiten.