Notaufnahme: 030 5472 30 02

 

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Tel.: 030 5472-0, Fax: 030 5472-2000

03.01.2016

Gefäßchirurgie

Gefäßerkrankungen gewinnen durch zunehmende Lebenserwartung sowie als Folge von Zivilisationsleiden weiter an Bedeutung. Sie können an ganz verschiedenen Stellen des Körpers Beschwerden verursachen. Chronische und akute Gefäßeinengungen und Verschlüsse können ebenso wie krankhafte Erweiterungen von Gefäßen nicht nur das Wohlbefinden deutlich einschränken, sondern auch den Erhalt von Extremitäten und Organen und sogar das Leben gefährden.

Auf den folgenden Seiten können Sie finden, welche Möglichkeiten uns zu einer genauen Diagnosestellung und gezielten (chirurgischen, kathetergesteuerten und medikamentösen) Therapie von Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems zur Verfügung stehen. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über unsere Station, die Forschungsaktivitäten und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Neben einem erfahrenen Ärzteteam, das im Rahmen des zertifizierten Gefäßzentrums den fachlichen Austausch mit Kollegen der benachbarten Fachabteilungen pflegt, stehen zur Sicherung des Behandlungserfolges qualifizierte Pflegefachkräfte und Physiotherapeuten bereit.

Unsere Abteilung ist gemeinsam mit der Abteilung Innere Medizin, Angiologie, zum Gefäßzentrum zertifiziert worden

ANKÜNDIGUNG :

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Abteilung veranstalten wir am 07. September ein wissenschaftliches Symposium. Das Programm liegt zum Herunterladen bereit.

 

 

Gefäßchirurgisches Symposium am 07.09.2016 im KEH Berlin